wallgraben theater moderne unterhaltung drama

Timur Vermes: Er ist wieder da

Timur Vermes: Er ist wieder da

nach dem gleichnamigen Bestseller-Roman

Premiere 9. Mai 2018

Der Debütroman von Vermes hat nach seinem Erscheinen die Lese- wie auch die Kritikergemeinde gespalten: >>Das sagt die Theaterleitung<<

Inhalt

„Er ist wieder da“ ist das Bühnenstück nach dem Bestseller-Debütroman von Timur Vermes. Eine typische Was-wäre-wenn-Geschichte, die es in sich hat. Vor allem für den Hauptdarsteller. Das Stück ist eine moderne Satire, ihr Thema aber ist sehr ernst. Denn der Führer, den wir alle längst abgestreift zu haben glaubten, erscheint - in Fleisch und Blut, nur etwas zerzaust - plötzlich wie aus dem Nichts in Berlin-Mitte mitten im 21. Jahrhundert. Nach 71 Jahren erwacht er direkt vor unseren Augen. Und schlagartig ist er wieder da…
Dabei muss dieser Hitler nun heute ohne Krieg, ohne Partei und ohne Eva auskommen. Er findet sich im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern wieder und noch dazu mit einer Kanzlerin konfrontiert. Gelegenheiten, Verwirrung zu stiften, hat er also genug, nicht zuletzt bei sich selbst. Aber er analysiert blitzschnell den Zustand der maroden Gesellschaft und erkennt: Zum Fernsehen muss er, denn mit Propaganda kennt er sich aus. Ohne große Widerstände wird er zum Liebling in den Medien. Denn er spricht aus, was man doch wohl noch mal sagen dürfe…

Dargestellt werden diese Typen mit sehr viel Spielfreude und Überzeugungskraft (...). Hans Poeschl (...) macht keine Karikatur aus seiner Figur, er nimmt sie ernst und genau darum spürt man als Zuschauer die feine Distanzierung des professionellen Schauspielers in jeder Szene. (...). Begeisterter Premierenapplaus.
- Heidi Ossenberg, Badische Zeitung

Geniale Dialoge und hervorragende Darstellung der verschiedenen Figuren.
- Dorothea Winter, Fudder

Vorstellungen

Dauer
Ca. 150 min inkl. 1 Pause

Tickets

Tel. Kartenreservierung
0761 / 2 56 56

(Zu den Kassen­öffnungs­zeiten)

Online-Tickets
(über ReserviX)

Regie

Christian Sunkel

Mitwirkende

Sybille Denker, Elisabeth Kreßler, Hans Poeschl, Achim Barrenstein, Thomas Tiberius Meikl und Christian Theil

Fassung: Dr. Dirk Schröter

Bilder

Photos: Mathias Lauble


Öffnungszeiten Theaterkasse

Mo - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, sowie zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn

Tel. Kartenreservierung 0761 / 2 56 56
Online-Tickets 
(über Reservix)