wallgraben theater moderne unterhaltung drama

Aktuelles

Am 11. März hat "Geächtet" Premiere!

Pulitzer-Preis 2013
Bestes ausländisches Stück des Jahres 2016 (Theater heute)

In seinem ersten Theaterstück diskutiert der amerikanische Autor pakistanischer Herkunft, Ayad Akhtar, anhand aufgeklärter Karrieristen im vermeintlich politisch korrekten Fahrwasser brisante Themen der postmodernen Gesellschaft. Es gelingt ihm, existierende Konflikte um Religion und Fanatismus, Antiterrorgesetz und Integration sowie den alltäglichen Rassismus unterhaltend und diskursiv zu behandeln: Das Stück beginnt als Boulevardkomödie und endet als psychologisches Eifersuchts- und Identitätsdrama.

Zum Stück

FLOHMARKT

Neben dem Kultur-Vor-Mittag mit Studenten der Hochschule für Musik Freiburg gibt es am Samstagmittag (18.2.) einen kleinen Kleiderflohmarkt für die ein oder andere Kostümidee zur Fasnet!! Vorbeischauen, stöbern, der Musik lauschen, Kaffee trinken - wir sind von 10.45 bis ca. 14 Uhr für Sie da!

Kultur-Vor-Mittag am 18.2. 11-12 Uhr im Foyer

Lieben, Hassen, Hoffen, Zagen – Gefühlswelten im Gesang

Das Programm:

Richard Strauss (1864-1949): Lieben, Hassen, Hoffen, Zagen, Arie des Harlekin aus Ariadne auf Naxos
Seonghwan Koo

Henry Duparc (1848-1933): L’invitation au voyage, Text: Charles Baudelaire
Juliane Stolzenbach-Ramos

Georg Philipp Telemann (1681-1767): Das Geld (TWV 25:40), Text: Daniel Stoppe
Der fröhliche Ausgeber, aus: 24 theils ernsthafte, theils scherzende Oden (TWV 25:37), Text: Daniel Stoppe
Julienne Mbodjé

Dongjin Kim (1913-2009): Gagopa, Text: Eunsang Lee
Seonghwan Koo

Gaetano Donizetti (1797-1848): Quel guardo il cavaliere, Arie der Norina aus Don Pasquale
Aina Martín
 
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Rivolgete a lui lo sguardo, Arie des Guglielmo aus Cosi fan tutte
Seonghwan Koo

Kurt Weill (1900-1950): Arie der Lucy aus Die Dreigroschenoper
Juliane Stolzenbach-Ramos

Manuel de Falla (1876-1946): aus Siete canciones populares:
-Asturiana
-Jota
-Nana
Aina Martín

Charles Gounod (1818-1893): Avant de quitter ces lieux, Arie des Valentin aus Faust
Seonghwan Koo

Franz Lehár (1870-1948): Meine Lippen, sie küssen so heiß, Arie der Giuditta aus Giuditta
Juliane Stolzenbach-Ramos


Am Klavier:
Jihye Shin
Rebeka Stojkoska
Jesús López Blanco


Öffnungszeiten Theaterkasse

Mo - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, sowie zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn

Tel. Kartenreservierung 0761 / 2 56 56
Online-Tickets 
(über Reservix)