Lesungen im Wallgraben Theater


Literatur-Café: Nachgetragene Liebe

Peter Härtling

»Mein Vater hinterließ mir eine Nickelbrille, eine goldene Taschenuhr und ein Notizbuch... « Peter Härtling ist zwölf Jahre alt, als sein Vater, der Anwalt, im Gefangenenlager einen sinnlosen Tod stirbt. Es ist weder ein wehleidiges noch ein mitleidiges Porträt, das Vaterbild Härtlings. Es ist ein im Verlaufe der Erzählung immer menschlicher und feiner herauskommendes Bild: eine Skizze, die sich mit verschiedenen Strichen nach und nach zu diesem heikel-schönen und ruhigen Bild sammelt, das sich jetzt der Sohn, älter als der Vater, von diesem machen kann.

Sonntag 03.02.2019 um 16:00 Uhr
Kaffee + Kuchen ab 15 Uhr

Es lesen Natalia Herrera / Dirk Schröter
Redaktion Dr. Dirk Schröter

Online-Tickets

Literatur-Café: Im Gespräch mit Hannah Arendt

Es ist unnötig, Hannah Arendt zu rühmen, aber es ist unerlässlich, immer wieder an sie zu erinnern. Sie war vieles gleichzeitig: eine politische Theoretikerin von Rang, die ein Schlüsselwerk der Totalitarismus-Analyse verfasst hat. Sie war eine begnadete politische Intellektuelle, eine furchtlose Kämpferin, die keine Rücksicht nahm, am wenigsten auf sich selbst. Wer ihre Bücher liest, für den bekommt das Wort Freiheit einen neuen Klang. Mit einer besonderen Text-Collage wollen wir dieser großen und wichtigen Denkerin wieder einmal mehr Gehör verschaffen.

Sonntag 10.03.2019 um 16:00 Uhr
Kaffee + Kuchen ab 15 Uhr

Es lesen Natalia Herrera / Dirk Schröter
Redaktion Dr. Dirk Schröter

Online-Tickets

Literatur-Café: Rauken von Claire Beyer

Hervorragend geschrieben, ohne ein Wort zu viel oder zu wenig – erzählt von einer Kindheit im idyllischen Allgäu der 50er Jahre, die leider so gar nicht idyllisch ist: Vroni, die Ich-Erzählerin, wächst in einem Dorf auf, über das ihr Großvater ebenso tyrannisch herrscht wie über die Bewohner seines Hauses. Iwan, der ehemalige russische Kriegsgefangene, ist Vronis einziger Verbündeter gegen ihren Vater, der mit einem Splitter im Kopf aus dem Krieg nach Hause gekommen ist, und seitdem ein brutaler Schläger ist. Vronis einziger Freund ist Pierre, der Sohn einer jüdischen Familie, die zum Entsetzen aller Dorfbewohner eine Fabrik im Ort geerbt hat, aber durch die Machenschaften des Großvaters aus dem Dorf vertrieben wird.

Sonntag 07.04.2019 um 16:00 Uhr
Kaffee + Kuchen ab 15 Uhr

Es lesen Natalia Herrera / Dirk Schröter
Redaktion Dr. Dirk Schröter

Literatur-Café: Eine Jugend in Deutschland

In dieser berühmt gewordenen Autobiographie erzählt Ernst Toller seinen Weg vom deutschen Bürgerlichen zum revolutionären Sozialisten: Gerade der Kontrast von der leichtlebigen Jugendzeit des Autors zu seinen grauenvollen Erlebnissen im Schützengraben, geben uns einen nachhaltigen Einblick in ein schwieriges Kapitel deutscher Geschichte. Toller beeindruckt durch seine komödiantische Erzählhaltung und die zahlreich eingestreuten trefflichen Kurzcharakteristiken zu Personen der Zeitgeschichte, u. a. Adolf Hitler...

Sonntag 05.05.2019 um 16:00 Uhr
Kaffee + Kuchen ab 15 Uhr

Es lesen Natalia Herrera / Dirk Schröter
Redaktion Dr. Dirk Schröter

Kartenreservierung
(zu den Kassenöffnungszeiten)

Online-Tickets und Verfügbarkeit
(via Reservix zzgl. VVK-Gebühr)


Wallgraben Theater
Das kleine Schauspielhaus in Freiburg

Wallgraben Theater

Rathausgasse 5a
79098 Freiburg