wallgraben theater moderne unterhaltung drama

Wir machen eine kleine Pause

Ab Samstag, 6. Oktober 2018, ist unsere Vorverkaufskasse wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Am Freitag, 12. Oktober 2018, starten wir mit Goethes FAUST in die neue Spielzeit!

„Faust“: das meist zitierte Theaterstück in Deutschland und im wahrsten Sinne des Wortes DAS Lebenswerk von Johann Wolfgang von Goethe. Er arbeitet ein Leben lang daran und vollendet das Werk nach eigenem Ermessen nie. Die Geschichte vom mittelalterlichen Alchimisten, die er seit Kindertagen aus einem Puppenspiel kennt, versetzt er in die Moderne. So auch heute.

Unser Stück

Im Wallgraben Theater findet der „Faust“ mit Regisseur Hans Poeschl eine Deutung, die sich mit der Verführbarkeit in unserer heutigen Welt auseinandersetzt: Es ist nie genug. Schneller, höher, weiter. Die Magie des Fortschritts. Die Unrast. Die unstillbare Lust und Energie. Fahren wir nicht alle Diesel, ob- wohl wir wissen, dass wir betrogen werden? Ist das das Böse? Wie Shakespeare seinen Hamlet schon sagen lässt: „An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu“.

Inwieweit gehört das Mephistophelische zu uns? Wie verführbar sind wir, wenn wir dem Leben näherkommen wollen oder: „Was ist’s, was die Welt im Innersten zusammenhält?“



Mehr aktuelle Bilder auf instagram.com/wallgraben.theater

Aktuelle Informationen, Bilder und Einblicke hinter die Kulissen erhalten Sie auf unseren Social Media Kanälen!

 
 

Öffnungszeiten Theaterkasse

Mo - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, sowie zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn

Tel. Kartenreservierung 0761 / 2 56 56
Online-Tickets 
(über Reservix)