Intendanz Wallgraben Theater

Liebes Publikum,

“Amphitryon”, eine dramatische Komödie um einen antiken Kriegshelden, bei den Rathaushofspielen im Jahr 2019, fragen Sie sich, warum das interessant sein könnte? Odysseus, Achilles , Siegfried ,...die verletzlichen Helden der Antike und Mythologie, sie faszinieren uns bis heute.
Amphitryon ist der menschlichste von allen, der “doppelt Geplagte “ ( altgriech.) verliert wegen Jupiter, dem obersten der Götter, seinen Namen und die Liebe seiner Frau Alkmene. Beides muß er zurückerobern, doch das geht nicht mit Gewalt (!), nur mit der Erkenntnis, als Mensch für sich und das Schicksal anderer verantwortlich zu sein.
Und auf die Götter ? Kein Verlass !

Peter Hacks , der modernste der Amphitryon-Autoren, läßt seinen Merkur sagen: ”Weh uns, wenn Obrigkeit ein Einfall kitzelt!” Damit sind wir im Hier und Heute, sämtliche getwitterten Beispiele sprechen für sich. Die Antagonisten Jupiter und Amphitryon könnte unterschiedlicher nicht sein: der Gott leichtlebig, phantasievoll, überschwenglich in Wort und Tat, aber nicht verläßlich, weil “nicht bleibend”, der Mensch ernsthaft, phantasielos durch seine Aufgaben, verläßlich aber “mit rechtem Kaltsinn”. Beide in Einem, das wäre der volkommene Mensch, den es nicht geben kann, sich ihm zu nähern, wäre schon ein Fortschritt!
Und die Frau, Alkmene, um die die Männer streiten?
Wenn Heinrich von Kleist seine Alkmene zum Schluss noch ihr berühmtes “Ach!” seufzen läßt, macht Hacks aus der Figur eine moderne Frau, wissend um ihre Wirkung und bereit, ihre eigene Entscheidung zu treffen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen unterhaltsamen und schönen Theaterabend im Rathaushof, bei Regen in unserem Theatersaal. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlich
Regine Effinger & Hans Poeschl


Wallgraben Theater
Das kleine Schauspielhaus in Freiburg

Wallgraben Theater

Rathausgasse 5a
79098 Freiburg