Peter W. Hermanns

Peter W. Hermanns

Geboren 1957 in Kleve/Niederrhein. Arbeitet seit Ende der 80er Jahre als freischaffender Schauspieler.

1993 gründet er zusammen mit Sybille Denker die TheaterWerkstatt Freiburg. Seitdem produzieren und spielen sie Stücke und bereisten damit ganz Deutschland. Er tourte lange Jahre mit dem Zelttheater Compagnia Buffo. Gastengagements an verschiedenen Theatern u.a. in Bremen, Würzburg, Köln und dem Stadttheater Freiburg. Im Wallgraben Theater war er zu sehen in MIRANDOLINA, DER TOLLSTE TAG - beides Stücke von Peter Turrini - in HAMLET von W. Shakespeare, in MONDLICHT & MAGNOLIEN von Ron Hutchinson, in DIE NERVENSÄGE von Francis Veber, Carl Laufs' PENSION SCHÖLLER und in ADVOKAT PATELIN von Gert Hofmann.

Mitte der 90er Jahre führt er erstmals Regie. Zunächst im Kleinkunstbereich. Die Programme von Jess Jochimsen, Luise Kinseher, Sascha Bendiks erhielten neben vielen anderen Auszeichnungen den Deutschen Kabarettpreis und den Deutschen Kleinkunstpreis. Seit 2005 schreibt und inszeniert er die Stücke für das Junge Theater der Festspiele Breisach. Außerdem spielt, inszeniert und produziert er regelmäßig Stücke bei Theater RadiX.
Im Wallgraben Theater inszenierte er bisher FALSCHE SCHLANGE von Alan Ayckbourn, REVANCHE von Anthony Shaffer, TAGTRÄUMER von William Mastrosimone und zuletzt WIR SIND KEINE BARBAREN von Philipp Löhle.

Letzte Produktionen

  • Spielzeit 2015/2016
    Wir sind keine Barbaren - Philipp Löhle
  • Spielzeit 2013/2014
    Tagträumer von William Mastrosimone

    Wallgraben Theater
    Das kleine Schauspielhaus in Freiburg

    Wallgraben Theater

    Rathausgasse 5a
    79098 Freiburg